Sie sind hier: Aktuelles
Donnerstag, 24. September 15 um 06:53 |

Deutsche Post Mitarbeiter helfen in Flüchtlingsunterkunft

Am vergangenen Freitag, den 18.9.2015 und an diesem Montag, den 21.9.2015, haben sich insgesamt acht MitarbeiterInnen der Deutschen Post DHL Group in der vom Deutschen Roten Kreuz Rhein-Sieg e.V. betreuten Flüchtlingsnotunterkunft »Am Kuckuck« in Hennef (Sieg) und in Troisdorf Sieglar ehrenamtlich engagiert. Der Einsatz fand im Rahmen des firmenweiten Global Volunteer Day statt. Betreut und koordiniert wurde der Einsatz durch Benjamin Fabry, Mitarbeiter des DRK Kreisverbandes Rhein-Sieg e.V.

In drei Gruppen haben die hoch motivierten Helfer in der Unterkunft mit angepackt. Drei der HelferInnen haben das Material- und Kleidungslager aufgeräumt und sortiert. Dort werden täglich Mittel des persönlichen Bedarfs, wie Seife und Shampoo sowie Ersatzkleidung ausgegeben. Leider ist bei der großen Anzahl von Flüchtlingen für die ehrenamtlichen Helfer nicht immer Gelegenheit, dort alles wieder zu ordnen, sodass bereits nach wenigen Tagen wieder aufgeräumt werden muss. Frau Seidel, von der Stadt Hennef, bedankte sich bei den Helfern mit den Worten: »Wir sind für die Unterstützung sehr dankbar, echt super!«

Auch der Kinderspielbereich wurde aufgeräumt und mit privaten Sachspenden der Postmitarbeiter verschönert. Unter den Augen der neugierigen Kinder wurde in 5 1/2 Stunden Ordnung und neue Übersicht geschaffen. Es wurden unter anderem Stifte und Malpapier sowie Malvorlagen (Mandalas) gespendet, welche sofort mit Begeisterung von den Kinder bemalt wurden. Große bunte Poster bringen jetzt Farbe in den Spielbereich.

Da die freiwillige Hilfe nicht unentdeckt blieb, kam es zwischen den freiwlligen Helfern und den jüngeren Bewohnern zu interessanten Gesprächen. Jede Abwechslung im Alltag ist in den Unterkünften sehr willkommen und wird herzlich angenommen. Mit großem Interesse tauschten sich die Postmitarbeiter mit den Flüchtlingen aus und ließen sich von der beschwerlichen Flucht nach Deutschland berichten.

»Es ist schon bemerkenswert wie freundlich gerade die Kinder und Jugendlichen sind. Das Schicksal bewegt uns doch sehr und wir sind froh hier einen Beitrag leisten zu können. Wir sind um eine Erfahrung reicher geworden, da die Eindrücke hier aus den Unterkünften nicht durch Medien vermittelt werden können.« so Jürgen-Ludwig Block von der Post.

Zwischenzeitlich besuchten und besichtigten die Helfer die zweite Unterkunft in Hennef in der Turnhalle der Berufsschule sowie die Unterkunft in Troisdorf Sieglar und brachten Spenden für die Kinder. Bei der Essenvorbereitung sowie -ausgabe standen zwei der Teilnehmer den Mitarbeitern vor Ort zur Seite. Einen Monat zuvor haben die Postmitarbeiter sich hierfür extra nach ihrem Dienstschluss die Belehrung nach IFSG §§42/43 im DRK Kreisverband Siegburg besucht. Diese ist notwendig für den Umgang mit Lebensmitteln und der Arbeit bei der Essensausgabe.

Einige Postmitarbeiter möchten sich nun regelmäßig und ehrenamtlich an der Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes in den Flüchtlingsunterkünften vor Ort beteiligen.Gegen 19:30 endete der Einsatz der fleißigen Helfer aus dem »Geschäftsbereich 19 IT Brief« mit einem gemeinsamen Abendessen mit den Bewohnern. Vielen Dank an die Helfer!